Schöne Gärten für alle!

 

Eine grüne Oase 

 

Wer hat ihn nicht: den Traum von der grünen Oase!

Da steht man nun in seinem Garten und hat viele Ideen, was man damit machen möchte. Doch wie kommt man zu einem sinnvollen Gesamtkonzept? Wie kann man das Beste auch aus einem kleinen Umschwung herausholen?

Die optimale Phase für die Gestaltung eines neuen Gartens ist kurz nach der Erstellung des Hauses. Doch ausgerechnet zu dem Zeitpunkt liegt es oft nicht drin, in einem grösseren Umfang finanzielle Mittel für die Gartengestaltung aufzuwenden.  

Eine ansprechende Gestaltung der Umgebung bietet jedoch wesentliche Pluspunkte. Ein schön gestalteter Garten zeigt ein Haus von seiner besten Seite und bringt gerade in einer Überbauung eine individuelle Note mit sich. Zudem könnte so aus einer langweiligen Grünfläche ein gemütlicher Aufenthaltsort im Freien entstehen.   

Dabei kann eine Beratung helfen, auch mit einem kleinen Budget den Garten so zu gestalten, dass er den Bedürfnissen der Bewohner entspricht und längerfristig Freude macht.

Hier setzt mein Konzept ein. Die Planung des Gartens wird von der ausführenden Arbeit getrennt. Dadurch kann erreicht werden, dass die Umsetzung in Etappen vorgenommen werden kann. Nicht alle Arbeiten müssen durch einen Gartenbau-Fachmann durchgeführt werden. Gerade wenn der finanzielle Spielraum eher knapp bemessen ist, kann es durchaus Sinn machen, selber zu Hacke und Schaufel zu greifen. Eine sorgfältige Planung in der Anfangsphase hilft, das Gesamtkonzept so aufzuteilen, dass es in sinnvollen Teilschritten umgesetzt werden kann. Zudem können Fehlinvestitionen vermieden werden.